Krampuszeit in Gastein

Es ist wieder Krampuszeit in Gastein

Anfang Dezember, wenn die Nächte sehr lang und die Tage sehr kurz sind, da kriechen sie wieder aus ihren Höhlen hervor, die dunklen Gestalten, die in Gastein ihr Unwesen treiben. Aber keine Sorge, auch wenn die Kramperl laut und ungehobelt erscheinen, so müssen sie doch dem Nikolaus und seinem Engel gehorchen. Man darf sich also getrost auf die Straßen wagen und wie auch die Krampusse durch Gasteins Strassen ziehen und sich an den Glühweinständen, die überall einladen, aufwärmen.

 

80 Krampuspassen mit 4-8 Kramperl, dem Nikolaus, dem Engerl und dem Körblträger ziehen durchs Tal, es wird laut in den Straßen von Gastein, überall erklingen die lauten Schellen und das Geschrei der Krampusse. Am 05. Dezember ziehen die Passen durchs Ortszentrum von Bad Gastein, am 06. Dezember wird’s dann ein wenig ruhiger um die 10 Passen. Sie laufen dann durch Böckstein und gehen hier von Haus zu Haus um die Guten zu belohnen und die Bösen zu bestrafen.

Gelebtes Brauchtum im ganzen Tal, jeder ist dabei bei den wochenlangen Vorbereitungen und dem wilden Treiben an den beiden Krampustagen. Entweder ist man in der Pass, oder man verköstigt die Kramperl, oder man läuft auch ganz einfach vor ihnen davon! Aber im Hause hält es kaum einen!

Ein ganz besonderes Wochenende, dass Ihr so schnell nicht vergessen werdet. Und wenn man dazu auch noch Urlaub in den Gasteiner Thermen genießen oder die Pisten unsicher machen kann, dann wird das Skiwochenende in Gastein zum richtige Erlebnis. Also „pack di zsam“ und komm zu „Ski & Thermal“ ins Gasteinertal.

Übernachtung inklusive Frühstücksbüffet bereits ab EUR 42,— -> jetzt anfragen oder online buchen

Teile mit deinen Freunden...
No Comments

Leave a Comment