Die Kur im Gasteiner Heilstollen

Gasteiner Heilstollen Pension

Die Kur im Gasteiner Heilstollen

Die Kur im Gasteiner Heilstollen ist weltweit einzigartig und hat schon unzähligen Menschen geholfen, Ihre Schmerzen zu besiegen.

Angelika Mandler-Saul berichtet in Ihrem Blog über Ihre Eindrücke, die wir gerne weitergeben möchten:

Auch heuer bin ich wieder da – weil mir die Hitze, die Feuchtigkeit und das entzündungshemmende Radon, das auch die körpereigenen Abwehrkräfte mobilisieren soll, unheimlich gut gegen meine Schmerzen in der LWS durch die Bandscheibenvorfälle, den Bechterew und das Rheuma geholfen haben. Etwa 4 Wochen nach meinen Heilstollen Einfahrten 2015 war ich in der LWS schmerzfrei und blieb es 8 Monate lang. Danach begannen die Schmerzen in der BWS und deswegen bin ich heuer wieder hier.

Ich bin von der positiven Wirkung des Heilstollens auf mich überzeugt – nur die 22 Tage Auszeit einer echten KUR konnte und wollte ich mir heuer berufsbedingt einfach nicht leisten. Auch Hundling Coffee ist diesmal dabei.

Meine Lösung: Mir keine ganze Kur, sondern nur die helfenden Heilstollen Einfahrten verschreiben lassen, die hundefreundliche Unterkunft möglichst nah am Heilstollen (weil zeitsparend) selbst suchen und finanzieren. Kurz: #CoffeeaufKur. Fündig wurde ich in der Residenz Gruber in Böckstein.

-> ganzen Betrag lesen

Gasteiner Heilstollen: die Wirkungsweise

Die Kombination von natürlichem Radongehalt, Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit macht den Radon-Thermalstollen Gasteiner Heilstollen zu einem weltweit einzigartigen Heilmittel.
Lang anhaltende Schmerzlinderung, körpereigene Entzündungshemmung und deutliche Medikamenteneinsparung sind die wissenschaftlich nachgewiesenen Erfolge der Heilstollentherapie im Inneren des Radhausberges in Böckstein.

Es werden beeindruckende Erfolge bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege oder der Haut erzielt. Bei Krankheitsbildern wie beispielsweise Morbus Bechterew, rheumatoider Arthritis oder Fibromyalgie liegt der Erfolgsrate bei annähernd 90%.

Das effektive natürliche Heilklima im Gasteiner Heilstollen stimuliert durch die Radonaufnahme über die Atemwege und die Hautoberfläche den körpereigenen Zellstoffwechsel. Die DNA –Reparaturfähigkeit der Zellen wird auf natürliche Weise angeregt. So werden die körpereigenen Strategien zur Stärkung und Stabilisierung des Immunsystems aktiviert. Je nach Ausmaß und Schweregrad der Erkrankung benötigen Patienten im Laufe von etwa zwei bis drei Wochen etwa 8-12 Einfahrten in das Berginnere. Bei leichteren Beschwerden kann auch schon eine geringere Anzahl zum Erfolg führen. Die Gasteiner Heilstollentherapie ist von österreichischen und deutschen Krankenkassen anerkannt.

Übersicht Kurpauschalen Residenz Gruber

 

 

Teile mit deinen Freunden...
No Comments

Leave a Comment